Newspaper

Neueröffnung

Neueröffnung in der Fußgängerzone


Mit „Herz und Hand“ in der Hönninger Fußgängerzone

Neueröffnung des Ateliers von Susan Böhmer

Bad Hönningen freut sich über ein weiteres Angebot in der Fußgängerzone, direkt am „Alten Schulplatz“. Susan Böhmer eröffnet hier Ihr Atelier, indem man zahlreiche, handgefertigte Kunstwerke erwerben und bestaunen kann.

„Upcycling“ macht aus alten aussortierten Schätzchen neue moderne Unikate. Aus Treibholz, alten Möbelstücken u.ä. entstehen individuelle Geschenke und Dekoartikel.

„Für Bad Hönningen und deren Ortskern ist es sehr wichtig, hier an exponierter Stelle, eine Belebung durch ein vielfältiges Angebot vor zu halten“, zeigt sich Thorsten Mintgen, stellv. Abteilungsleiter der Tourismusförderung und Strukturentwicklung in der Verbandsgemeinde Bad Hönningen erfreut über die Tatsache, dass ein weiterer Leerstand beseitigt ist. Heut zu Tage ist es recht schwierig den Besatz an Einzelhandel im Ortskern zu halten. Die Herausforderung ist halt sobald ein Leerstand entsteht, gefährdet dies die Anderen Geschäftsanlieger drumherum. Dies gilt es halt zu vermeiden.  „Wir bieten auch Hilfestellungen bei der Gründung an oder führen entsprechende Gespräche bei der Gewerbeflächensuche. Auch sonst sind wir mit Rat und Tat zur Seite, wenn es um Gründungsfragen selbst oder zu Fragen zu Genehmigungsverfahren mit den Behörden geht, helfen wir gerne und unkompliziert“, führt Mintgen weiter aus. Seine Abteilung umfasst auch die Aufgaben einer klassischen Wirtschaftsförderung in der Verbandsgemeinde Bad Hönningen.

Frau Böhmer freut sich auf Ihre Besucher und hat donnerstags, freitags und samstags, ab 10:00 Uhr. in der Hauptstraße 126 in Bad Hönningen geöffnet.

 

Bild: Susan Böhmer, Thorsten Mintgen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.